Lebendtoilette | KV Dominas

Alle Artikel, die mit "Lebendtoilette" markiert sind

Stilecht stelle ich die Klobrille direkt über das Gesicht meines Sklaven. Es soll sich für ihn ja auch authentisch anfühlen, so dass er weiß, wie man sich als Abflussrohr fühlt. Dann setze ich mich auf die Brille und seile meine Scheiße ab - direkt in sein offenes Maul. Das scheint ihn etwas zu irritieren, aber eine gute Rohrleitung muss funktionieren, also frisst er die Scheiße, die ich ihm so gnädig serviert habe!


Was für ein Pech für unseren Sklaven, dass wir ihn zu dritt penetrieren. Er kriegt zwei Ladungen Scheiße in sein Schandmaul und muss alles auffressen. Doch vom bitteren Geschmack kommen ihm beinahe die Tränen- was für ein Schwächling!! Eigentlich sollte es ihm ein Leichtes sein, weil wir die Scheiße mit warmer Pisse vermischt haben. Den Shake kriegt doch jeder Sklave runter, aber anscheinend wehrt er sich einfach nur. Zur Bestrafung steckt Jordan Star ihm einen Trichter ins Maul und kotzt hinein.


Das wird der beste Anblick deines Lebens, kleiner Schokofresser! Du liegst direkt unter der Klobrille und hast vollen Blick auf mein gedehntes Arschloch. Da klopft die Kackwurst bereits an die Rosette!! Und du bekommst sie als Snack für Zwischendurch. Du bist nichts weiter, als meine persönliche Toilette. Ich darf dich so oft anscheißen wie ich will, und du wirst mir die Schokowurst ständig aus dem Arsch saugen und brav aufessen!


Die größte Belohnung, die ein trainierter und leidenschaftlicher Sklave bekommen kann, ist der hauseigene Kaviar seiner Herrin! Dieser hier hat es geschafft und sich ein Stück vom Kuchen verdient. Während er in Bondage Manier gefesselt ist, hockt sich der göttliche Arsch seiner Herrin über sein Maul und drückt die delikate Wurst ab. Der Sklave kaut gierig auf seiner Belohnung und schluckt wirklich jedes kleine Bisschen, schließlich ist es alles seins!


Domi drückt der Anus, sie will endlich scheißen! Gut, dass der Sklave bereits darauf trainiert ist, das zu erkennen. Er liegt bereits auf dem Boden und sein Mund erwartet die Lieferung schon gierig. Domi hockt sich vor ihn und lässt die Scheiße nur so aus ihrem Arschloch fließen. Schön cremig, fast ein bisschen wie Nutella... ob sich der Sklave ähnliche Gedanken macht, wenn er realisiert, dass er ihre Kackwurst fressen muss? Jedenfalls hilft Domi mit einem Löffel nach!


Jeden Morgen wird ihm ins Sklavenmaul geschissen. Und das so zuverlässig, dass er inzwischen daran gewöhnt sein müsste, doch der Gestank und die Konsistenz können ihn noch immer überraschend treffen. Trotzdem muss die Pampe tief in den Rachen, da führt kein Weg dran vorbei! Damit er das akzeptieren lernt, spuckt Miranda ihn an und lacht ihn aus, um ihre Sklaventoilette nun vollständig zu brechen. Und sie hört gar nicht mehr auf, in sein volles Maul zu scheißen!


Isabellas Sklaven kommen von Überall her, um ihren köstlichen Kaviar zu verzehren. Und sie liebt es; diese Liebe zeigt sie auch ihren Sklaven. Sie hat stets eine angemessene Portion intus, die sie ihren Sklaven direkt aus dem Arschloch in den Mund gleiten lässt und pisst noch einmal zum Nachspülen hinterher. Allein das ist schon gnädig, denn es erfordert ein hohes Maß an Belastbarkeit, den Kot zu schlucken! Und so macht sie es ihnen etwas leichter.


Michelle hat eine Menge zu erledigen und arbeitet heute von zu Hause aus, denn so verliert sie durch den morgendlichen Toilettengang keine Zeit! Während sie am Laptop sitzt, scheißt sie ihrer menschlichen Toilette ins Maul und schenkt ihm sonst auch keinerlei Aufmerksamkeit. Natürlich, denn es gibt ja Wichtiges zu erledigen! Ihr kleiner Schlucker frisst währenddessen ihre langen Kackwürste, die über Nacht schön gegart wurden. Er muss ständig bereit sein, denn er weiß nicht, wann das nächste Kotseil kommt!


Hier bekommst du eine wirklich ausgiebige Kaviar-Session. Zuerst darfst du die herrlich duftenden Fürze riechen, die das ankündigen, was gleich folgt...und zwar ein deliziöser Kaviarhaufen nur für dich, den du in aller Ruhe verschlingen darfst. Alle deine Sinneswahrnehmungen werden in diesem besonderen Moment angeregt und ermöglichen dir, deine Fantasie stark anzuheizen. Zusätzlich bekommst du noch Natursekt nachgeschenkt - also alles drin, was dein Herz und dein hungriges Maul begehren !


Der kleine Gierlappen wartet schon sehnsüchtig auf seine Herrin, während er nackt in der kalten Badewanne liegt. Die Kloschüssel wird sauber gehalten, dafür wird er regelmäßig als Toilette benutzt und bekommt gleichzeitig seine Fütterung - zwei Fliegen mit einer Klappe! Als die Herrin kommt und sich an den Wannenrand setzt, erwartet er voller Vorfreude ihre harte Kackwurst, die schon ein paar Tage für ihn im Darm gegoren ist und verschlingt seine Beute ohne Widerworte!